Willst Du an meinem nassen Höschen riechen?

Ich bin Danni, 28 Jahre jung, lebe im schönen Berlin und ich verkaufe seit einiger Zeit meine getragenen Slips und nasse Höschen über das Internet. Ich habe mich aus zwei Gründen dazu entschlossen, meine duftenden Slips zu verkaufen – zum einen natürlich wegen dem Geld, denn wie ich sehr schnell feststellen konnte, lässt sich durch das Verkaufen von getragenen Slips und veredelter Unterwäsche monatlich ein stolzes Sümmchen verdienen und zum zweiten, weil es mich irgendwie scharf macht, wenn ich weiß, dass sich Männer mithilfe meiner getragenen Unterwäsche befriedigen.

Bin ich versaut weil ich meine nassen Höschen anbiete?

Ja, ich gebe zu, dass es mich echt geil gemacht, wenn ein Mann an meinen getragenen Slips riecht oder von meinen nassen Höschen kostet und hierdurch seine Fantasie angeregt wird. Ich halt ein echte fickende Bumsnudel aus der Nachbarschaft. Vor einiger Zeit kam ich daher auf die Idee, dass es vielleicht im Internet eine Möglichkeit gibt, meine getragene Unterwäsche weiterzugeben. Dass ich hierdurch auch noch Geld verdienen kann, damit habe ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht gerechnet!

Ich verkaufe meine nassen Höschen

Ich machte mich im Internet auf die Suche nach speziellen Homepages, über welche ich meine Unterwäsche anbieten konnte und sehr schnell stellte ich fest, dass es eine sehr hohe Nachfrage auf veredelte Slips gab und hierfür von den Interessierten sogar echtes Geld bezahlt wird. Nachdem ich mir mehrere Homepages angeschaut hatte, entschloss ich mich dazu, mir auf dem Fetischportal ein Konto einzurichten, da mir diese Seite am ausgereiftesten erschien und wohl auch eine der ganz großen und etabilierten ist. Die Anmeldung war binnen weniger Minuten erledigt und daraufhin widmete sie sich mich erstmal der Erstellung meines persönlichen Profils und meines eigenen Onlineshops.

Heute biete ich unterschiedliche Veredelungen für Unterwäsche an

Nachdem mein Profil und mein Onlineshop erstellt waren, stellte ich die ersten Angebote online, wobei es sich um über mehrere Tage getragene Tangas handelte, die schon mal vorab luftdicht eingetütet hatte. Heute biete ich eine breite Palette an veredelter Unterwäsche an und schreckte auch vor den versautesten Wünschen der Interessenten nicht zurück – im Gegenteil! Jedes mal, wenn ich eine Mail von einem potenziellen Kunden erhalte, spüre ich eine enorme Erregung in mir aufsteigen. Mit dem Verkauf meines getragenen Slips kann sich somit sehr einfach Geld verdienen und zudem noch meine versauten Fantasien optimal ausleben! Besser geht es echt nicht!

slips , , , , ,

2 comments


  1. tomas09

    Hallo also ich bin ein Mann von 50 und suche getragene Damenunterwäsche die auch richtig versaut ist mit allem, um so versauter umso lieber. Ich suche Damenkleider in weiss, weiss ist meine lieblingsfarbe, ich suche einfach alles. Nylons, Slips, BH, Blusen, Röcke, lange Kleider, weisse Kopfkissenbezüge die Spuren haben auf jede weise. Ich suche Natursekt, KV, versaute dicke Binden, Tampongs, einfach alles. Wenn du sowas verkaufst, melde dich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>